Archiv
28.05.2011, 00:51 Uhr
Zentrumsbildung an der Hangkante
Gründung des überparteilichen Forums "Pro Innenstadt" auf Initiative des CDU Stadtverbandes Weil am Rhein
Das Forum "pro-Innenstadt" hat die Arbeit aufgenommen. Der Sprecherin Erika Ehni (Einzelhandel) stehen die Gemeinderäte Sigfried Stiasny (CDU) und Johannes Foege (SPD) als Stellvertreter vor allem für die Sachargumente, die der Bevölkerung nahegebracht werden sollen, zur Seite.
 
Aus Gesprächen mit vielen Bürgern ist den Teilnehmern des Forums bewusst geworden, dass die wesentlichen Gründe für die Neugestaltung einer Innenstadt zwischen Bahnlinie und Rathauspassage in vielen Einzelpunkten noch der Erläuterung bedürfen. Ihr Aufgabe sehen sie darin, den Weilern deutlich zu machen, welche Möglichkeiten verloren gehen, falls das am 17. Juli 2011 zur Abstimmung anstehende Verhinderungs-Begehren erfolgreich wäre.
 
Das Forum möchte dem über Chancen und Risiken des vom Gemeinderat beschlossenen Projektes aufklären. Hierzu werden Presseveröffentlichungen erfolgen und das direkte Gespräch mit den Bürgern bei Informationsständen vor Ort gesucht.
 
Unsere bereits eingerichtete Facebook-Seite ("WIr wollen das Shoppingcenter Hangkante") gewinnt zunehmend Interesse von Bürgern aller Altersgruppen. Zusammengefasst werden die Argumente nochmals auf einer eigenen Homepage, die in den nächsten Tagen eingerichtet wird. Die Bürger von Weil am Rhein sollen aufgefordert werden, an der Gestaltung ihrer Stadt mitzuwirken, indem sie mit "nein" beim Verhinderungs-Begehren stimmen.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon